Systemaufstellungen

  • Familien- und Systemaufstellungen im Einzelsetting, sind eine lebendige Methode, um Beziehungen, Rollen oder Strukturen zu erforschen und entscheidende Lösungsimpulse einzuleiten.

Der Anlass für eine Aufstellung können unterschiedliche persönliche und berufliche Themen sein: z.B. Konflikte in einer Beziehung  ///  eine Entscheidungsphase  ///  Unzufriedenheit  ///  Körpersymptome  ///  eine festgefahrene Situation  ///  innere Konflikte  ///  unangemessene Wiederholungen  ///  eine fehlende Perspektive  ///  die Suche nach dem eigenen Platz  ///  Verlust von Sinnhaftigkeit  ///  der Wunsch nach Veränderung  ///  ... 
Unbewusste Loyalitäten, übernommenes oder früh erlerntes Erleben, können uns an der Entfaltung der Lebenskraft und des eigenen Lebensentwurfes hindern. Eine Aufstellung bietet die Möglichkeit, ein „inneres Bild” das vorher im Verborgen war, nach Außen zu bringen. Auf diese Weise wird sichtbar, fühlbar und bewusst, welche Dynamiken oder Verstrickungen eine Wirkung haben. Ziel in diesem Prozess ist, ein für heute stimmiges Lösungsbild entstehen zu lassen, welches einen Bewusstseins- und Veränderungsprozess einleitet.